Wandern am Mittagberg

  • Wandern im Naturpark Nagelfluhkette
  • Panorama Höhenweg bis zum Hochgrat
  • Einkehrmöglichkeiten in Hütten und Alpen
  • Gandiose Ausblicke
  • Kostenlos Parken

Wandern

Sommerzeit ist Wanderzeit am Mittag

Vom Mittaggipfel zur Alpe Oberberg

Vom Mittaggipfel zur Alpe Oberberg

Vom Gipfelkreuz auf gut markiertem Weg zur Alpe Oberberg. Erleben Sie bei der Familie Beck die traditionelle Bergkäseherstellung

Dauer 0:15 Std.
Aufstieg xx m
Abstieg xx m

Vom Mittaggipfel zum Bärenkopf (1463 m)

Vom Mittaggipfel zum Bärenkopf (1463 m)

Hier spazieren Sie gemütlich in westlicher Richtung über Wiesen.

Dauer 0:15 Std.
Aufstieg xx m
Abstieg xx m

Vom Mittag zum Steineberg (1660 m)

Vom Mittag zum Steineberg (1660 m)

Der Weg führt vorbei am Bärenkopf, durch eine kleine Senke zum Steineberg.

Hier angekommen geht es für Sie weiter über einen schmalen Pfad unterhalb der Felswand. Danach biegen Sie gleich scharf links ab und laufen dann auf der Südseite des Steinebergs über saftig blühende Wiesen hinauf zum Gipfel.

Nur für Schwindelfreie: Wenn Sie sich trauen und schwindelfrei sind, können Sie auch mit der Gipfelleiter zum Kreuz hinauf klettern (ca. 30 m).

Von oben haben Sie einen fantastischen Panorama-Ausblick auf die Allgäuer Berge.

Dauer 1:00 Std.
Aufstieg xx m
Abstieg xx m

Vom Mittaggipfel ins Gunzesrieder Tal

Vom Mittaggipfel ins Gunzesrieder Tal

Über den Bärenkopf zur Alpe Vorderkrumbach und weiter talabwärts bis nach Gunzesried oder Route Richtung Stuiben, am Ende der Gratgasse links nach Gunzesried (ca. 3 Std.)

Dauer 1:30 Std.
Aufstieg xx m
Abstieg xx m

Vom Mittaggipfel über Steineberg & Stuiben (1749 m), zur Alpe Gund & zurück

Vom Mittaggipfel über Steineberg & Stuiben (1749 m), zur Alpe Gund & zurück

Der Weg führt über den Bärenkopf zum Steineberg. Unterhalb des Steineberg Gipfels geradeaus weiter, vorbei an der Grauen Wand (gesicherter Felsabbruch, Schwindelfreiheit erforderlich) am Grat entlang bergauf und bergab vorbei am Steinköpfle, die Gratgasse hinunter, an deren Ende sich der Weg zweigt.

Von hier aus haben Sie zwei Möglichkeiten: Abstieg zur Alpe Gund oder linker Weg am Grat entlang zum Stuibengipfel (ebenfallls Schwindelfreiheit erforderlich, Seilsicherungen sind angebracht). Vom Stuibengipfel grandioser Rundblick über die Allgäuer Alpen, unter uns das Gunzesrieder Tal, von hier aus weiter zur Alpe Gund.

Abstieg ins Tal: Entlang des Alpweges über Alpe Mittelberg, Almagmach, Jagdhaus Ornach, das Steigbachtal hinab über die hölzerne Kapelle nach Immenstadt und zur Mittagbahn Talstation zurück.

Dauer 5:00 Std.
Aufstieg xx m
Abstieg xx m

Mittaggipfel – Steineberg – Alpe Gund – Kemptener Naturfreundehaus – Immenstädter Horn – durch das Steigbachtal nach Immenstadt

Mittaggipfel – Steineberg – Alpe Gund – Kemptener Naturfreundehaus – Immenstädter Horn – durch das Steigbachtal nach Immenstadt

Der Weg führt über den Bärenkopf zum Steineberg. Unterhalb des Steineberg Gipfels geradeaus weiter, vorbei an der Grauen Wand am Grat entlang bergauf und bergab vorbei am Steinköpfle, die Gratgasse hinunter, an deren Ende sich der Weg zweigt. Von hier aus zur Alpe Gund und hinab zur Alpe Mittelberg, links den Hang hinab (wir verlassen den Fahrweg) zur gegenüberliegenden Alpe Seifenmoos.

Ab hier einen Fahrweg entlang zum Kemptener Naturfreundehaus. Abstieg von hier nach Bühl am Alpsee möglich. Weiter gehts nach Osten den Haushang hinunter zur Alpe Alp (1320 m). Nun hinauf zum Immenstädter Horn (1489 m) mit herrlichem Blick auf den Alpsee. In östlicher Richtung entlang dem markierten Weg zur Hornkanzel und weiter hinab nach Immenstadt.

Dauer 6:00 Std.
Aufstieg xx m
Abstieg xx m

Vom Mittaggipfel über die Nagelfluhkette zum Hochgrat

Vom Mittaggipfel über die Nagelfluhkette zum Hochgrat

Die wohl anspruchsvollste Tour im Mittag Wandergebiet über sieben Gipfel zum Hochgrat (1834 m). Bitte früh losgehen, wenn Sie die letzte Gondel ins Tal am Hochgrat erreichen wollen, ansonsten noch zwei Stunden Abstieg.

Los geht der Weg zum Stuiben. Weiter auf markiertem Weg nach Westen zum Sederer (1737 m) über Buralpkopf (1772 m) zum Gündleskopf (1784 m). Ab hier steil bergab zur Gündlesscharte und wieder 300 m hinauf zum Rindalphorn (1821 m). Ein letztes mal 200 Höhenmeter hinab zur Brunnenauscharte und auf der anderen Seite hinauf zum Gipfelkreuz des Hochgrat (1834 m). 25 Minuten unterhalb liegt die Bergstation der Hochgratbahn (die Talfahrt können Sie bereits mit der Bergfahrt der Mittagbahn lösen), letzte Talfahrt 16.00 Uhr. An der Talstation der Hochgratbahn geht es mit dem Linienbus nach Oberstaufen und mit dem nächsten Zug zurück zum Ausgangspunkt nach Immenstadt.

Dauer 7:00 Std.
Aufstieg xx m
Abstieg xx m

Bergfahrt-Wandern-Rodelspass (Alpsee Coaster)

Bergfahrt-Wandern-Rodelspass (Alpsee Coaster)

Der Weg führt über den Bärenkopf zum Steineberg. Unterhalb des Steineberg Gipfels geradeaus weiter, vorbei an der Grauen Wand am Grat entlang bergauf und bergab vorbei am Steinköpfle, die Gratgasse hinunter, an deren Ende sich der Weg zweigt. Von hier aus zur Alpe Gund und hinab zur Alpe Mittelberg, links den Hang hinab (wir verlassen den Fahrweg) zur gegenüberliegenden Alpe Seifenmoos.

Ab hier einen Fahrweg entlang zum Kemptener Naturfreundehaus. Vorbei am Kemptener Naturfreundehaus gelangen Sie talabwärts über die Alpe Starkatsgund (1211 m) zum Startpunkt des Alpsee-Coaster.

Dauer 5:00 Std.
Aufstieg xx m
Abstieg xx m

Gipfelrunde von Immenstadt aus über den Mittag

Gipfelrunde von Immenstadt aus über den Mittag

Bei der Mittag-Talstation gehen Sie den steilen Waldweg oder über den Steigbachtobel zur Mittelstation der Mittagbahn (60 Minuten). Danach folgen Sie dem breiten Weg bis zur Abzweigung zur Bergstation und folgen dem Wegweiser Alpe Oberberg (60 Minuten).  Danach folgen Sie dem Wegweiser nach "Ettensberg" und wandern steil bergab über die Schleifalpe zur Alpe Derb (50 Minuten). Weiter geht es die Straße zum Bildstöckl und kurz danach scharf links Richtung Ettensberg/Altmummen den Berg hinab. Über Bergwiesen geht es immer gerade aus durch Altmummen Richtung Mittagbahn Talstation. Wir wenden uns nach links und schlagen über eine Treppe den Weg Richtung „Rieder Alp“ (Seminarzentrum) ein, um zur Mittag Talstation zu gelangen.

Variante: Sie können auch die Mittagbahn benutzen und dann vom Mittaggipfel auf gut markiertem Weg zur Alpe Oberberg in ca. 15 min und dann von dort zur Alpe Derb (1 Stunde) und zurück zur Talstation über Ettensberg und Mummen (45 Minuten) laufen.

Dauer 4:30 Std.
Aufstieg xx m
Abstieg xx m

Parken kostenlos!

Der große Parkplatz befindet sich genau an der Talstation der Mittagbahn. Für Gäste der Mittagbahn wird das gelöste Ticket an der Kasse erstattet.

Busverbindung

Alpseee-Bergwelt nach Immenstadt

Stündlich bis 18:30 Uhr
(Sa/So bis 17:30 Uhr)

Hunger oder Durst?

DSC 0811k

Auf dem Mittagberg haben Sie einige Einkehrmöglichkeiten. Hier finden Sie alle Alpen in der näheren Umgebung.

ZU DEN ALPEN

Erkunden Sie die Nagelfluhkette

Mittagalpek

Erfahren Sie hier alles über die Nagelfluhkette.

ZUM NATURPARK

Verbundkarte

Verbundkarte Mittagbahn und Alpsee Bergwelt siehe hierzu unter TOP-Sommerpreise

ZU DEN TARIFEN

Wellness inklusive

Beim Kauf einer Tageskarte oder Familienkarte ist der Besuch im Immenstädter Hallenbad mit tollem Saunabereich und Bistro inklusive.

MEHR INFOS

Bahnhof Immenstadt

Sie reisen mit dem Zug an? Der Bahnhof Immenstadt ist zu Fuß nur 10 Minuten entfernt.

Zur Seite des DB

Urlaub inklusive!

394 2 vielcard sommer kleinwalsertal allgaeuk

Angebote von 70 Freitzeit-Partnern im Allgäu & Kleinwalsertal auf einer Karte ab 49,00 €!

AllgäuWalserCard

walsercard

Sparen Sie bei 136 Freizeiteinrichtungen, Veranstaltungen, Parken und Buslinien mit der Allgäu-Walser-Card - unserer kostenlosen Kurkarte.

Kühe auf der Weide

Kühe auf der Weide

Steineberg auf dem Mittagberg

Steineberg auf dem Mittagberg

Genießen Sie einen Tag in der Natur

Genießen Sie einen Tag in der Natur

Unsere Mittagbahn

Unsere Mittagbahn

Wunderschöne blühende Blumen

Wunderschöne blühende Blumen

Wasserspaß - perfekt an heißen Tagen

Wasserspaß - perfekt an heißen Tagen

Wunderschöne Krokusse am Mittagberg

Wunderschöne Krokusse am Mittagberg

Starten Sie Ihre Tour noch heute

Starten Sie Ihre Tour noch heute

Ein Traum mit wunderschönem Wetter

Ein Traum mit wunderschönem Wetter

Schöne Blumen auf der Wiese

Schöne Blumen auf der Wiese

Marienkäfer - auf dem Mittagberg gibt es einiges zu Entdecken

Marienkäfer - auf dem Mittagberg gibt es einiges zu Entdecken

Porta Alpina am Mittag

Porta Alpina am Mittag

Wandern – noch mehr Sommerspass auf 1451 m Höhe

Mountainbike

MountainbikeTourentipps rund um den Mittagberg

Klettern

KletternKletterrouten am Steineberg

Flugsport

Flugsport3 Startplätze für Flugpiloten

Kinderspaß

KinderspaßCoole Spielplätze & Abenteuer

Was ist geöffnet?

Was ist geöffnet?

Welche Bergbahnen und Hütten haben heute für Sie geöffnet? Hier finden Sie aktuelle Infos.

MEHR INFOS

Tarife

Tarife

Alle Preise der Mittagbahn im Überblick. Hier ist bestimmt für jeden ein passender Tarif dabei.

MEHR INFOS

Flugwetter

Flugwetter

Sonne, Wolken oder Regen? Hier finden Sie das aktuelle Wetter für Ihren Ausflug.

MEHR INFOS

Wandertipps

Wandertipps

Hier haben wir unsere exklusiven Wandertipps für Sie auf einem Blick zusammengefasst.

MEHR INFOS

Webcams

Webcams

Erleben Sie wunderschöne Panoramablicke. Ganz neu ist unsere 360° Livecam!

MEHR INFOS

Filme

Filme

Lassen Sie sich vom Natur-Paradies auf dem Mittagberg durch unsere schönen Videos inspirieren.

MEHR INFOS

Sommerprospekt

Sommerprospekt

Haben Sie schon unseren Prospekt mit vielen Infos rund um die Mittgbahn gesehen?

MEHR INFOS

Der Mittagberg

Der Mittagberg

Egal ob Action, Spaß, wunderschöne Panoramablicke oder Einkehrmöglichkeiten.

MEHR INFOS

Folgen Sie uns auf Facebook

Info Telefon

08323 9899030

Flyer Sommer

Prospekt Sommer

Mittagbahn

Kontakt